Paragraphen
Media
Programm „WIR“
Text

Das hessische Integrationsförderprogramm „WIR“

Das Programm „WIR“ bietet fachliche und finanzielle Unterstützung beim Auf- und Ausbau von tragfähigen Integrationsstrukturen vor Ort, die allen Menschen faire Chancen auf eine gesellschaftliche Teilhabe eröffnen. Zum einen werden u. a. WIR-Koordinationskräfte finanziert, die ein regionales Integrationsmanagement einrichten. Sie sollen Konzepte entwickeln, die Verwaltung, Institutionen und Organisationen auf die Vielfalt unserer Gesellschaft ausrichten. Zum anderen werden Projekte mit Modellcharakter gefördert, ebenso wie Migrantenorganisationen, Vielfaltsstrategien usw.

Media
MitSprache – Deutsch4U
Text

Das Landesprogramm „MitSprache – Deutsch4U“

Wer als Flüchtling in Hessen eine neue Heimat findet, für den sind ein frühzeitiger Spracherwerb und das Wissen um die Kultur und Werteordnung Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration. Deshalb bietet das Programm „MitSprache – Deutsch4U“ neben der Vermittlung der deutschen Sprache auch grundlegende Informationen zum Alltag in Hessen, um geflüchteten Menschen die gesellschaftlichen Normen und Strukturen unseres Landes näher zu bringen. Es richtet sich vorrangig an erwachsene Asylbewerber, deren Verfahren noch nicht abgeschlossen sind. Ein regional ausgewogenes und möglichst flächendeckendes Angebot wird angestrebt.

Media
Integrationslotsinnen und - lotsen
Text

Integrationslotsinnen und - lotsen

Integrationslotsinnen und -lotsen geben neu nach Hessen zugewanderten Menschen mit Migrationshintergrund substanzielle Orientierung zu bestimmten Bereichen des täglichen Lebens. Sie bauen vorhandene Hemmschwellen ab und helfen, bürokratische Hürden zu meistern. Dadurch wirken sie für Zugewanderte quasi als „Brückenbauer“ in die Gesellschaft. Sie ergänzen die bestehenden Angebote vor Ort und leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Die Hessische Landesregierung fördert dieses wichtige bürgerschaftliche Engagement im Rahmen des Landesprogramms WIR.

Media
Integrationsplan
Text

Integrationsplan

Die Hessische Landesregierung hat in Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft einen Integrationsplan erstellt. Damit legt sie erstmals ein integrationspolitisches Gesamtkonzept vor, das gemeinsam mit verschiedenen Organisationen, Wohlfahrtsverbänden, Religionsgemeinschaften und der Wissenschaft erarbeitet wurde. Im Frühjahr 2015 hatte sie die Hessische Integrationskonferenz beauftragt, die Erarbeitung des Integrationsplans zu begleiten und mitzugestalten. Die Integrationskonferenz hat dafür zu verschiedenen Handlungsfeldern Arbeitsgruppen eingesetzt. Im Dezember 2017 wurde der Integrationsplan der Öffentlichkeit vorgestellt.

Text

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.integrationskompass.de.

Die Lochis
Die Lochis
Teenie-Stars aus Hessen, geb. 1999
„Freiheit, Respekt, Toleranz und Zusammenhalt gibt es nicht zu kaufen – sie entstehen.“
Saskia Bartusiak
Saskia Bartusiak
Fußball-Olympiasiegerin, geb. 1982 in Frankfurt
„Fußball verbindet und kennt keine Grenzen. Toleranz und Respekt voreinander sind entscheidend. Das sollte überall auf der Welt so sein."
Astrid Schulte
Astrid Schulte
Geschäftsführerin der Heraeus Bildungsstiftung, wohnhaft im Hoch-Taunus-Kreis
„Bildung, Ausbildung und Herzensbildung – so gelingt Integration! Sprache und Schule spielen hier eine zentrale Rolle. Wir müssen Schulleiter und Lehrer stärken!"
Neivi Martinez
Neivi Martinez
Lyrischer Koloratursopran, wohnhaft in Gießen
„Wie die diversen Instrumente in unserem Orchester mit ihren Eigenheiten und Unterschieden zu perfekter Musik verschmelzen, so können wir Menschen der unterschiedlichen Nationen miteinander harmonieren.“
Khushwant Singh
Khushwant Singh
(Name bedeutet "Löwe") Im Ehrenamt Vorsitzender des Rates der Religionen Frankfurt und Vertreter der Sikh-Religion
„Spiritualität erinnert daran: Wir gehören einer Menschenfamilie an. Ich bin dankbar, dass ich durch mein Ehrenamt Einheit und Frieden unter den Menschen stärken und so der Gesellschaft etwas zurückgeben kann.“
Karine Babayants
Karine Babayants
Diplom-Juristin, derzeit Rechtsreferendarin, geboren in Usbekistan, seit 2001 in Deutschland
"Mit Bildung können wir die Welt ein Stückchen besser machen. Wenn wir unsere Bildung in die Hand nehmen, tragen wir zu einer guten und sicheren Zukunft bei. Für uns alle."
Berit Grautmann
Berit Grautmann
Pressesprecherin, Agentur für Arbeit Bad Homburg
„Berufliche Bildung führt nicht nur zum eigenen Glück und Wohlstand, sondern ermöglicht eine nachhaltige Integration in eine Gesellschaft. Bildung ist eine bedeutsame Errungenschaft der Menschheit, die Jeder für sich nutzen sollte.“